FAQ

Wissenswertes

1Wer darf ein Wohnmobil fahren?
happydogmobile haben ein zulässiges Gesamtgewicht von bis zu 3,5 t, um damit fahren zu dürfen, müssen Sie als Fahrer bzw. Mieter mindestens 21 Jahren alt sein und seit einem Jahr über einen gültigen Führerschein der Klasse B verfügen. Sie melden uns mit dem Fahrerdatenbogen die zwei Fahrer, die das happydogmobil fahren dürfen. Bitte vergessen Sie nicht, Ihren Führerschein und den des weiteren Fahrers/Fahrerin bei der Anmietung vorzulegen.
2Kann ich zusätzliche Fahrer eintragen lassen?
Zusätzliche Fahrer sind bei happydogmobil kostenfrei. Spätestens bis zum Tag der Übergabe des Wohnmobils können Sie weitere Zusatzfahrer kostenfrei melden. Bitte beachten Sie, dass Sie als Mieter die Haftung für die Zusatzfahrer übernehmen.
3Wie viele Hunde darf ich mitnehmen?
Sie können so viele Hunde mitnehmen, wie sicher im gemieteten happydogmobil untergebracht werden können. Vier kleine Hunde sind kein Problem, auch zwei große Hunde können problemlos im happydogmobil untergebracht werden. Bitte fragen Sie uns einfach.
4Was ist die Servicepauschale?
Die Servicepauschale von 140,– EUR erheben wir einmal pro Miete. Diese Pauschale enthält die Kosten für die Übergabe des Fahrzeugs, eine ausführliche Einweisung in die Handhabung des Wohnmobils sowie dessen Rücknahme. Außerdem deckt sie die Kosten für mindestens 11 kg Propangas, die Grundausstattung mit WC-Tabs, Toilettenpapier und weiterem Zubehör sowie den Schutzbrief und die Außenreinigung des Wohnmobils.
5Kann ich ein Wohnmobil vorher besichtigen?
Sofern das gewünschte happydogmobil nicht vermietet ist, können Sie es selbstverständlich besichtigen. Bitte vereinbaren Sie telefonisch einen Termin.
6Welches Wohnmobil soll ich mieten?
Damit Sie einen unbeschwerten Urlaub genießen können, sollten Sie zuerst auf die Größe Ihres Wohnmobils achten. Reisen Sie zu zweit, mit der Familie oder Freunden? Wie viele Hunde reisen mit? Das Raumangebot in einem Wohnmobil ist ein wichtiger Faktor für einen entspannten Urlaub. Achten Sie auf die Anzahl der zugelassenen Sitzplätze und Anzahl der Schlafplätze bei Ihrer Wahl. Eine gute Einschätzung der Platzverhältnisse und Raumaufteilung gibt Ihnen auch immer der Grundriss des jeweiligen Wohnmobils.
7Wie kommt es zum Mietvertrag?
Ein Mietvertrag kommt erst und ausschließlich dann zustande, wenn wir eine Buchung schriftlich per E-Mail oder in Textform bestätigen.
8Wie sind die Zahlungsbedingungen?
Bei Angebotsannahme ist eine Anzahlung von 20% des Mietpreises, mindestens jedoch 100,00 € innerhalb von 7 Werktagen nach Abschluss des Mietvertrages zu leisten.
Der Restmietpreis ist spätestens 28 Tage vor dem Übergabetermin zur Zahlung fällig.
Buchen Sie kurzfristig, also weniger als 2 Wochen vor Antritt der Reise, ist die Zahlung des gesamten Mietpreises sofort nach der Buchungsbestätigung fällig.
9In welche Länder darf ich reisen?
Auslandsfahrten innerhalb Europas sind mit Ausnahme von nachfolgenden Ländern bzw. Regionen erlaubt: Bulgarien, Rumänien, Moldawien, Weißrussland, Russland, Ukraine, Türkei sowie Island. Fahrten in Kriegs- und Krisengebiete sind generell nicht gestattet.
10Wie ist das Wohnmobil versichert?
Die Versicherung beinhaltet eine Haftpflichtversicherung gegenüber Dritten gemäß den geltenden allgemeinen Bedingungen für die Kraftfahrtversicherung (AKB) mit unbegrenzter Deckung für Sach‐ und Vermögensschäden, für Personenschäden bis maximal 8 Mio. € sowie eine entsprechende Vollkaskoversicherung mit einer Selbstbeteiligung von maximal 1.500 € pro Schadenfall.
Zusätzlich ist jedes happydogmobil mit dem Knaus Tabbert Wohnmobilschutzbrief versichert. .
11Fällt bei der Buchung eine Kaution an?
Ja, bei der Buchung fällt eine Kaution in Höhe von 1.500,– Euro an. Die Kaution können Sie vorab überweisen oder bei der Übernahme des Wohnmobils bar hinterlegen. Kreditkarten können wir leider nicht akzeptieren.
12Gibt es eine Versicherung zur Reduzierung der Kaution?
Ja, über eine sogenannte CDW Versicherung ist eine Reduzierung des Selbstbehalts im Schadensfall möglich. Unser Partner ist hier die Allianz. Sie können über die Kautionsversicherung den Selbstbehalt auf 250,– € oder 500,– € reduzieren.
13Was muss ich im Ausland mit dem Hund beachten?
In allen europäischen Ländern ist der EU Hundeausweis mit zu führen. Ihr Hund muss mit einem Mikrochipo gekennzeichnet sein und eine gültige Tollwutimpfung haben. Überprüfen Sie, ob der Tollwutschutz lange genug gültig ist oder eventuell aufgefrischt werden muss.
Erkundigen Sie sich im Vorfeld über die Einreise- und Ausreise-Bestimmungen im Urlaubsland und in den Transitländern, am besten auf den Seiten der jeweiligen Botschaft.
Bei Reisen in südliche Länder sollten Sie vor Reisebeginn eine Prophylaxe zum Schutz gegen die sog. Mittelmeerkrankheiten treffen, nach der Reise sollten Sie zusätzlich eine Herzwurmprophylaxe durchführen. Am besten sprechen Sie mit dem Tierarzt Ihres Vertrauens über die geeigneten Maßnahmen.
14Wie ist die Ausstattung der happydogmobile?
Zu der Grundausstattung unserer Mietfahrzeuge gehören:
• eine Küche mit Kühlschrank und großem Gefrierfach, Gasherd und Spüle
• Betten mit Lattenrost und Komfortmatratzen
• Sanitärbereich mit Toilette, Waschbecken und Dusche
• Frisch- und Abwassertank
• Heizung
• Kabeltrommel für die Stromversorgung mit CEE-Adaptern
• Fahrradträger
• DAB+ Radio mit Freisprecheinrichtung, Navigation und Rückfahrkamera
• Sonnenmarkise
• Elektrische Eintrittstufe
• TV Flachbildschirm mit automatischer Satellitenantenne
• Klimaanlage im Fahrerhaus
• Truma Duo-Control
• Außendusche
• Auffahrkeile
• Wasserschlauch mit Gardena Adaptern
• Wasserkanister
• Sanitärtabs und WC-Papier in ausreichender Menge
• Mind. 11 kg Gas

15Wieviele Kilometer darf ich fahren?
300 km sind pro Nacht im Mietpreis enthalten, jeder weitere Kilometer wird mit 0,35 EUR berechnet.
16Gibt es eine Mindestmietdauer?
Die Mindestmietdauer beträgt 6 Nächte, eine kürzere Mietdauer sind nach Absprache möglich. Im April und Oktober können Sie gerne Schnuppertouren von 3 bzw. 4 Nächten buchen. Fragen Sie uns einfach.