Frankreich Ile de Ré

Frankreich Ile de Ré

Vogelschutzgebiet_01

Ile de Ré

Campingplatz l’Ocean

Auf diesem Campingplatz darf man einen kleinen Hund mitbringen, wer mit einem großen Hund oder mehreren Tieren anreisen möchte, was außerhalb der Hauptsaison wohl möglich ist, sollte vorher nachfragen. Auf der Ile de Ré scheint die Zeit still zu stehen. Aufgrund ihrer langen, feinen Sandstrände, der weißen Hausfassaden und den weiß schimmernden Salzbänken im Westen wird sie auch die weiße Insel genannt. Entlang der Küste gibt es viele Austernbänke, praktisch an jeder Ecke kann man Austern probieren. In kleinen Fischerdörfern kann man lecker essen, den auf der Insel angebauten Wein probieren, oder auf den lokalen Märkten frischen Fisch, Gemüse, Obst, Käse, Wurst und Fleisch kaufen und selber kochen. Auf gut ausgebauten Fahrradwegen, die kilometerlang am Meer entlang führen, kann man die Insel mit dem Rad erkunden. Die Insel ist ein wundervoller Platz, um die Seele baumeln zu lassen.